Navigation ein/aus

Philosophie / Praktische Philosophie

"Nicht Philosophie lernen, sondern Philosophieren lernen!"

Mit diesen schlagwortartigen Worten hat der deutsche Philosoph Immanuel Kant schon im 18. Jahrhundert seine didaktische Position umrissen, die auch für den modernen Philosophieunterricht noch Gültigkeit besitzt.

 

So heißt es im Kernlehrplan für das Fach Philosophie für die Sekundarstufe II:

Ziel des Philosophieunterrichts ist die Befähigung zur philosophischen Problemreflexion. Schülerinnen und Schüler sollen in die Lage versetzt werden, selbstständig zu philosophieren, d.h. grundsätzliche Fragestellungen und Probleme methodisch geleitet und unter Einbezug der philosophischen Tradition zu reflektieren

[Der Kernlehrplan ist einsehbar unter  www. standardsicherung.nrw.de]

 

Die Arbeit im Fachseminar Philosophie soll Sie dazu befähigen, dieser Zielsetzung in Ihrem Philosophieunterricht nachzukommen.

Wir werden intensiv der Frage nachgehen, wie Schülerinnen und Schülern das methodische Rüstzeug für eine philosophische Problemreflexion einerseits und Einblicke in die philosophische Tradition andererseits vermittelt werden können.

Das Kerncurriculum für Philosophie steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

Fachleiter: Michael Fuchs

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2018 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Detmold